+++ Spielnachmittage ohne Anmeldung: Jeden Samstag und jeden Dienstag von 14 bis 18 Uhr - Mehr unter: Spielnachmittage links in der Menüleiste +++

Kater Moritz sorgt für Sicherheit

Als vierter Bauernhof in NRW wurde uns die Plakette "Kinder sicher und gesund auf dem Bauernhof" verliehen.

Weil ein Bauernhof normal kein Kinderspielplatz ist, unterstützte uns die Landwirtschaftliche Berufsgenossenschaft Nordrhein-Westfalen (Gesetzliche Unfallversicherung der Landwirte).

Die Unfallverhütungsprofis aus Münster prüften unseren Familienbetrieb einen Tag lang auf Herz und Nieren. Sie halfen uns dabei mögliche Gefahrenquellen zu erkennen und zu beseitigen. Viele Tipps, aber auch strenge Vorgaben wurden von uns anschließend baulich umgesetzt, um das Gefahrenrisiko zu minimieren. Erst nach der erfolgreichen Endabnahme gaben sie uns grünes Licht, den erlebnisreichen Bauernhof "in Betrieb zu nehmen".

Im Namen des Vorstandes der Landwirtschaftlichen Berufsgenossenschaft verlieh Ludger Lohmann unserem Kinderbauernhof zu Beginn der Einweihungsfeier am 25. Januar 2008 die Plakette „Kinder sicher und gesund auf dem Bauernhof“. Die Arbeit hat sich gelohnt, denn herausgekommen ist eine sichere und kunterbunte landwirtschaftliche Erlebniswelt, in der Kinder von 2-12 Jahren nach herzenslust herumtollen können. Unser Hof ist erst der vierte landwirtschaftliche Betrieb in Nordrhein-Westfalen, dem diese Auszeichnung verliehen wurde.

Zusammen tragen wir nun Sorge, dass die Kinder in einer sicheren Umgebung spielen und rumtoben können!

„Sicherheit und Gesundheitsschutz kann nur gemeinsam gelebt und erlebt werden. Gefahren auf dem Bauernhof müssen und können beseitigt werden, ohne den Kindern die Freude am Entdecken der Umgebung und Natur zu nehmen, “ erläuterte Ludger Lohmann den Hintergrund der Plakette. „Der Familie Schulze Spüntrup ist dies bis heute sehr gut gelungen, so dass die Plakette mit gutem Gewissen auch für die Zukunft ausgehändigt werden kann. ‚Kater Moritz’, das Leitmotiv der Kampagne übernimmt ab heute die Obhut über die Kinder, “ ergänzte er.

Hand in Hand wurde die Plakette an unserer großen Tennentür angebracht.